Online Buchung:

Datum wählen Datum wählen
 

Wissenswertes über unsere Lieferanten

 
  • Bio-Backwaren beziehen wir von der Ökobäckerei Schwarzmaier

Die Ökobäckerei Schwarzmaier mit Sitz im Landkreis Weilheim legt ihren Produktionsschwerpunkt auf Vollwertbackwaren aus biologisch angebauten Rohstoffen aus der Region. Über die Grenzen Oberbayerns hinaus ist der Betrieb in den letzten Jahren als sogenannte CO 2­ neutrale Bäckerei bekanntgeworden. Der Familienbetrieb mit 25 Arbeits­ und Ausbildungsplätzen betreibt das Bäcker­ und Konditorhandwerk schon seit Generationen.

„Die Herausforderung im Bäckerhandwerk“, erläutert Michael Schwarzmaier, „sehe 

ich darin, sich wieder auf die alte Bäckerhandswerkskunst zu besinnen, modern ausgedrückt Slow Baking zu betreiben und keine Zusatzstoffe zu verwenden.“

Schwarzmaier


Noch neugierig? 
Dann schauen Sie doch mal auf der Homepage des Lieferanten vorbei!
 

 

 

  • Unser Bio-Gemüse wächst und gedeiht auf dem Grasserhof 

Seit 2008 ist der Grasserhof im Allgäu nach den Richtlinien des Demeter­ Verbandes zertifiziert und wird biologisch­dynamisch bewirtschaftet.

Auf einer Fläche von derzeit etwa 7 Hektar Freiland sowie 2200 m2 Gewächshaus werden je nach Jahreszeit verschiedene Gemüsesorten nach Demeter-­Richtlinien angebaut. Im Sommer sind dies vor allem Salate, Fenchel, Kohlrabi, Bohnen verschiedene Kohlsorten, Zucchini und Kräuter im Freiland sowie Tomaten, Gurken, Auberginen, Paprika und Melonen im Gewächshaus. Im Spätsommer und Herbst kommen dann noch Kürbisse und Kartoffeln hinzu. Im Winter und Frühling gibt es eingelagertes Gemüse, vor allem Wurzelgemüse, Kohl, Kürbisse und Kartoffeln. Frische Wintersalate wie Feldsalat und Kräuter werden im Gewächshaus angebaut und Chicoree treibt in dem zur dunklen Wärmekammer umfunktionierten Kühlhaus.

Noch neugierig? Dann schauen Sie doch mal auf der Homepage des Lieferanten vorbei!

grasserhof logo neu

 

 

 

  • Unser Bio-Fleisch kommt aus Österreich von der Juffinger Bio-Metzgerei zu uns

Juffinger zeigt von Anfang an eine Treue gegenüber der Bioproduktion und füllt die Lücke der Wurst­ und Fleischangebote auf biologischer Ebene. Seit 1997 hat Juffinger eine komplette Produktionslinie für biologische Fleisch­ und Wurstwaren aufgebaut.

Aus der Dorfmetzgerei wurde so im Laufe der Jahre die erste 100% Bio-­Metzgerei Österreichs.

Juffinger’s Produkte sind gluten­, laktose­ und gentechnikfrei. Sie enthalten keine Farbstoffe, Glutamate oder andere künstliche Zusätze. Qualitäten, die angesichts steigender Allergien und gesundheitlichen Intoleranzen in der Gesamtbevölkerung immer wichtiger werden. Die Rezepturen für die rein biologische Produktion wurden in jahrelanger Kleinarbeit selbst entwickelt. Die Produkte sind deshalb mehr Bio, als die EU vorschreibt und erfüllen auch die strengsten Kriterien der führenden Biofachverbände.

Juffinger Logo

 

Noch neugierig?
Dann schauen Sie doch mal auf der Homepage des Lieferanten vorbei!

 

 

  • Unser Bio-Kaffee wird von der nahegelegene Murnauer Kaffeerösterei hergestellt

Die Murnauer Kaffeerösterei ist alles andere als ein gewöhnliches Kaffeehaus. Wer hierher kommt, muss vor allem eines mitbringen: Zeit und Muse, um die pure Kaffeelust zu erfahren. Während es nach frisch geröstetem Kaffee duftet, nimmt Sie Chef­-Diplom­-Kaffeesommelier Thomas Eckel mit auf eine Reise durch die Welt des Kaffees. Gerne erklärt er seinen Gästen wieso und warum und wie sehr sich die Aromen verschiedener Kaffees unterscheiden. Kaffeehaus­Besucher sind eingeladen, bei einer Tasse guten Kaffees dem Barista über die Schulter zu schauen und sich zeigen zu lassen, wie beispielsweise das Herzchen im Cappuccino gelingt.

Murnauer Rösterei
 

Noch neugierig? 
Dann schauen Sie doch mal auf der Homepage des Lieferanten vorbei!

 

 

  • Unsere Bio-Weine liefert das Weingut Prinz Salm

Felix Prinz zu Salm-­Salm führt das Familienweingut in der mittlerweile 32. Generation. Für ihn ist es eine besondere Freude die Zukunft des Gutes zu gestalten und die Reben und Weinberge beim Wachsen und Gedeihen zu unterstützen. Seine Familie ist auf Tradition gegründet und von ihr geprägt, aber in jeder Generation stehen Veränderungen an. Und Felix hat Spaß daran seine eigenen Schwerpunkte zu setzen. So entstehen die wundervollen Prinz Salm Weine, die man unbedingt versuchen sollte. 

„In Deutschlands ältestem Weingut hat mit Felix Prinz zu Salm­Salm die 32. Generation übernommen. Es ist ein herausfordernder Neustart, nachdem zuletzt das [...] Weingut Rheingraf mit dem Hauptbetrieb in Wallhausen verschmolzen wurde.“ – Gault Millau 2015

Salm Logo


Noch neugierig?
Dann schauen Sie doch mal auf der 
Homepage des Lieferanten vorbei!

 

 

  • als auch das Weingut Kühling-Gillot

Die Weine von Kühling­-Gillot tragen die gleiche Handschrift wie die Battenfeld­-Spanier­Gewächse, sind aber durch die extrem unterschiedlichen Bodenstrukturen stilistisch eigenständig. Die größte Gemeinsamkeit ist, dass auch die Weine aus Bodenheim und Nierstein einem puristischen Grundstil folgen, Lage und Sorte müssen so gut wie möglich in die Flasche transportiert werden. Dies gelingt durch perfekte Trauben, dank der bio­ dynamischen Bewirtschaftung, Spontanvergärung und Ausbau in großen gebrauchten Holzfässern. Durch diesen reduzierten Ausbaustil bringen bereits die "kleinen" Weine von Kühling­Gillot eine tolle Finesse und Komplexität mit.

Kühling Gillot


Noch neugierig? 
Dann schauen Sie doch mal auf der Homepage des Lieferanten vorbei! 

 

 

  • und zu guter letzt das Weingut Bürklin Wolf

Das Weingut Dr. Bürklin-­Wolf in Wachenheim an der Weinstraße, dessen Tradition bis ins Jahr 1597 zurückreicht, ist eines der größten und bedeutendsten Weingüter Deutschlands. Auf einer Fläche von 85 ha – einem Schatz von Spitzenlagen in der einzigartigen Landschaft der Mittelhaardt – erzeugen wir Spitzenweine im Einklang mit der Natur. Seit jeher gilt das Weingut als Vordenker und Wegbereiter von Veränderungen im deutschen Weinbau.

Bürkling Wolf


Noch neugierig?  
Dann schauen Sie doch mal auf der Homepage des Lieferanten vorbei! 

 

 

Sollten Sie dennoch Fragen haben, scheuen Sie nicht davor uns anzusprechen; Wir stehen Ihnen gerne beratend bei Seite!